Trash-Häuser

gefundenes Restholz, Apfelsinenkisten, Streichholzschachteln
teilweise beweglich,
Länge zwischen 100 – 300 cm

Die eher prototypischen Architekturen aus so unterschiedliche Materialien wie Stein, Sperrholz, Pappe und Beton repräsentieren Hoch- und Parkhäuser, Apartmentgebäude und beunruhigende Phantasiekonstruktionen mit toten Winkeln, abgründigen Schächten und Rampen, die ins Nichts führen. Streyls anhaltende Beschäftigung mit architektonischen Gebilden speist sich aus der Tatsache, dass Architektur ein zentrales Phänomen des menschlichen Daseins ist. „Alles findet in Räumen statt – Architektur ist grundlegend für unser Leben“, konstatiert die Künstlerin. Vor diesem Hintergrund befasste sie sich zeitweilig intensiv mit Stadtplanung, auch in ästhetischer Hinsicht: Dabei standen zunächst „Bewegungseffekte und Eingrenzungsaspekte von Raum“ im Mittelpunkt ihres Interesses.

Belinda Grace Gardner

[zurück zur Übersicht]
© copyright: Annette Streyl 2016